Chakren

 

 

 

 

 

 

 

Das Wort Chakra kommt aus dem Sanskrit (Alt-Indisch) und bedeutet "Rad" oder "Wirbelwind".

 

Chakren sind die Energie-Zentren, die den Energieaustausch zwischen der körperlichen und geistigen Ebenen bei jedem Menschen durchführen. Sie befinden sich auf der Energie - Seite des körperlichen Leibes. Man unterscheidet 7 Hauptchakren (Kundalini-Chakren), welche sich auf der Ebene der Wirbelsäule befinden.

 

Jedes einzelne der sieben Chakren ist auch verantwortlich für das körperliche Wohlbefinden des Menschen.

Was die Darstellungen der Chakren auch aussagen, es sind immer symbolische Darstellungen.

 

 

 

 

 

1.  Chakra - Muladhara

Dies ist das Chakra des physischen Lebens. Es befindet sich auf der Ebene des Steißbeines.
Es ist verantwortlich für den physischen Körper als Ganzes, sowie für die Beine, die Wirbelsäule, die Knochen, die Gebärmutter, den Mastdarm, die Genitalien und die Blase.

 

 

 

2.  Chakra - Svadhisthana

Es liegt auf der Ebene des Kreuzbeines und ist für die Energie des Menschen verantwortlich. Es steuert die Freuden der sexuellen Potenz. Es ist auch für die Nieren und den gesamten Wasser-Salz-Stoffwechsel im Körper, die Milz, den Darm, die Bauchspeicheldrüse, die Eierstöcke und die Prostata verantwortlich.

 

 

 

3. Chakra - Manipura

 

Es liegt auf der Ebene der Lendenwirbelsäule, zwei Finger-Breit oberhalb des Bauchnabels. Es ist für den Magen-Darm-Trakt, die Leber, die Bauchspeicheldrüse und die Gallenblase zuständig. Ihm sind die Gefühle und Emotionen zuzuordnen, wie zum Beispiel Reizbarkeit, Wutausbrüche, Krisen, emotionalen Stress, Ärger und psychische Erkrankungen. Es formt den Willen, menschliche- und unternehmerische Qualitäten sowie den Intellekt.

 

 

 

4. Chakra - Anahata

Herz - Chakra, auch Jesus - Chakra genannt. Liegt auf Brustebene. Es ist für das Verständnis, das Denken, die Logik und den Intellekt verantwortlich. Es steuert die Funktion des Herzens, der Atemwege, der Lunge, der Bronchien und des Thymus. Es verwaltet Liebe, Familien - Glück, Mitgefühl, Barmherzigkeit, Hass und Eifersucht.

 

 

 

5. Chakra - Vishuddha

 

Es liegt auf der Ebene des siebten Halswirbel. Ihm sind Kreativität, Inspiration, Offenbarung der Kreativität, Selbstverwirklichung und Redegewandtheit zuzuordnen. Es ist auch für das Gesicht, Erkältungen, Zähne, Augen, Nacken, Hals und Schultern zuständig. Aber auch für Kommunikation, kreative Aktivität, Geselligkeit, Neugier und eine Tendenz zu Klatsch, Fluchen, Schimpfwörtern

und Stottern.

 

 

 

 

Mit den folgenden Chakren wird in der Kosmoenergie nicht gearbeitet, da sie als höhere Energie - Zentren gelten und sich, erst nach der Regenerierung der ersten fünf Chakren, selbständig normalisieren.

 

 

6. Chakra - Ajna

Es liegt im Zentrum des Kopfes und entspricht dem "dritten Auge". Es umfasst die Intuition, Hellsichtigkeit, Hellhörigkeit, und ist zuständig für  Wahrnehmung, Selbstbeherrschung, Sehen, Riechen und die Arbeit der inneren Strukturen des Gehirns.

 

7. Chakra - Sahasrara

Es befindet sich auf der Schädeldecke und steuert die Arbeit der Gehirnhälften. Es  überwacht die Energie, die uns mit dem Universum, mit höheren Mächten und mit Gott verbindet.