Über mich

 

 

 

Der Leiter des Zentrums ist Master und dipl. Magister der Kosmo - Energie Lehre,

Progressor Maxim Alperovitch.

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

Interview

 

 

 

 

 

        

 

 

 

 

 

 

Parabel

 

 

Kosmoenergie – ist eine spirituelle Praktik um der Menschheit zu helfen, die bewusst oder intuitiv versteht, dass sie sich in die falsche Richtung entwickelt.

 

Im laufe der letzten Jahrzehnte wurde eine Vielzahl von Praktiken und Heilmethoden bekannt, welche im Grunde das gleiche Ziel verfolgen. Diese Praktiken sind keine Phantasien, sondern eine Hilfestellung des Universums für Personen, deren Geist für das Verständnis der umgebenden Realität empfänglich ist.

Für diejenigen, die bereit sind den Pfad der spirituellen Weiterentwicklung zu gehen, um, wenn nicht anderen Menschen, dann zumindest sich selbst zu helfen.

 

Das Universum ist nicht nur eine Ansammlung von stellaren Körpern, Nebeln und Anomalien, so ist auch der Mensch nicht nur eine Ansammlung von Knochen, Fasern und verschiedenen Flüssigkeiten.

Das Universum hat einen eigenen Verstand mit seinem Rhythmus und Bewusstsein.

Dieser Höhere-Verstand hat uns und unsere ganze Welt in ihrer Vielseitigkeit erschaffen. Und wir sind ihm nicht gleichgültig. Dieser Verstand wird von den einen „Gott“ genannt, von anderen „Erschaffer“, einige glauben, dass es sich um einen Dschinn aus der Wunderlampe handelt, oder dass all das nur Energie ist...

Jeder soll an das glauben, was ihm naheliegend ist.

 

Das erste Geschenk hat das Universum der Menschheit vor sehr langer Zeit gemacht. Dieses Geschenk war Magie, eine Möglichkeit die Dinge zu Beeinflüssen: sie war weder weiß, noch schwarz, sondern einfach Magie. Jeder Mensch musste selbst entscheiden, was er mit diesem Geschenk macht und wofür er dieses Wissen und diese Kraft verwendet. Dieses Wissen konnte für das Wohl der ganzen Menschheit angewandt werden. Mit Hilfe dieses Wissens hätte die Menschheit ihr energetisches Potential perfektionieren können, aber es wurde ein anderer Weg eingeschlagen. Bei jener Magie gab es keine Anleitung, wie man jemanden etwas böses antut. Aber auch ein Messer, mit dem Speisen zubereitet werden, kann man gegen einen anderen Menschen richten. Im laufe der Zeit wurde das erhaltene Wissen solange umgeschrieben und verändert, bis es sich in schwarz und weiß aufteilte.

 

Das Universum hat sein Wissen mit uns geteilt, dabei hat jeder Mensch einen gleich-großen Teil erhalten.

Es gibt einen Höheren-Verstand, aber viele von uns, und er begreift nicht wieso wir uns gegenseitig schaden, denn er sieht uns als ein Ganzes – eine MENSCHHEIT.

Dann wurden Propheten auf die Erde gesandt (Jesus, Moses, Mohammed, Buddha), die der Menschheit Verhaltensgrundsätze zeigen sollten: „töte nicht, beneide nicht, hege keinen Hass gegen jemanden, stehle nicht...“Heute existieren diese Grundsätze immer noch in heiligen Schriften jeder Religion in Form von Geboten. Aber auch dieses Mal hat die Menschheit das erhaltene Wissen anderweitig benutzt. Wegen unterschiedlicher Interpretationen brachen Konflikte und Kriege aus. Die Menschheit hat wieder das erhaltene Wissen zur gegenseitigen Vernichtung, anstatt zum Wohl der gesamten Menschheit genutzt.

Daraufhin hat das Universum verstanden, dass die Menschheit keine Wahlmöglichkeit bekommen darf, ohne die Folgen ihrer Taten zu begreifen. Für jede böse Tat soll der Mensch bezahlen, und zwar mit etwas was ihm sehr wichtig ist: Gesundheit und Glück der Kinder und anderer Personen, die ihm nahe stehen.

So entstand der Begriff KARMA – Gesetzt zur Bewahrung von Ursache und Folge Verbindungen.

Mit dem Wissen der Karma sollten die Menschen einen Verhaltenskodex bilden, aber obwohl dieses Wissen seit über 7000 Jahren existiert, gibt es nur wenige Menschen, die es kennen, und noch weniger Menschen, die es befolgen.

Um die Menschheit zu bewahren hat der Höhere-Verstand beschlossen, dass die Menschheit etwas erhalten sollte, was nur zum Wohl eingesetzt werden kann, dabei gebe es nur die Wahl zwischen annehmen und verwenden, oder nicht.

 

So entstand die Kosmo - Energie Lehre

Eine Person, die Kosmo-Energie anwendet, ist nur der Leiter (Medium) von höheren kosmischen Kräften – sog. informationsenergetischen kosmischen Frequenzen. Diese wissen alles über den Menschen. Energetische-informationsübertragende kosmische Frequenzen sind der Höhere-Verstand, sie verbessern nicht nur den körperlichen Zustand, sondern wirken auch positiv auf das Schicksal der Person. Sie verändern die Weltanschauung des Menschen und geben ein tieferes Verständnis der Menschheit und des Universum.

Kosmo - Energie – ist ein Weg zur Erleuchtung der verirrten Menschheit, ein Weg zur Rettung, den der Höhere-Verstand uns anbietet.

Kosmo – Energie Methode – ist eine Hilfestellung für jeden, immer und überall.

Für Geschäftsleute ist es energetische Balance, Verbesserung der Kommunikation mit Kollegen und Geschäftspartnern, ein Gefühl für lukrative Geschäfte, Entstehung neuer Ideen und deren Verwirklichung

Für Künstler ist es Entwicklung von Kreativität, Phantasie, Inspiration... Verwirklichung von Vorhaben und Freude durch Anerkennung.

Und diejenigen, die den Weg der Erleuchtung wählen und dieses Wissen in die Welt tragen wollen – bekommen sehr viel mehr, als sie sich vorstellen können: Verständnis des Universums, Wissen über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, Informationen über die entstandenen Probleme und deren Lösung, Weiterentwicklung der Intuition, Hellsehen, übersinnliche Wahrnehmung, Möglichkeit zu Astralreisen, das eigene Schicksal lenken, und vieles mehr...

 

 

Kosmo – Energie Methode ist die höchste Gabe, die das Universum für Sie bereithält!

Ob Sie diese Methode annehmen, oder ablehnen - liegt in Ihrer Hand.

 

Entscheiden Sie selbst.

                                                                                                                      Maxim Alperovitch